dBCon
dBCon

Lärm und seine Auswirkungen

Bild Bild Bild Bild

Als Lärm bezeichnen wir Umgebungsgeräusche die vom Menschen als störend oder belastend empfunden werden. Dabei hängt es wesentlich von der Verfassung, der Stimmung und den Vorlieben eines Menschen ab, ob er Geräusche als Lärm wahrnimmt.

Lärm wirkt sich nicht nur auf das Gehör aus, sondern kann auch insgesamt die Gesundheit stark beeinträchtigen oder gefährden. Er kann Gedankengänge unterbrechen, das Ein- und Durchschlafen sowie Entspannung verhindern und auch die sprachliche Kommunikation beeinträchtigen.

Der leiseste noch hörbare Ton liegt bei 0 Dezibel (dB(A)), die Schmerzgrenze liegt bei ca. 120 dB(A). Darüber hinaus besteht Verletzungsgefahr. So könnte bei einem Detonationsknall von ca. 150db(A) das Trommelfell platzen.